Drei fatale Fehler von Führungskräften

Verkaufstraining München - Diese Argumente überzeugen Kunden
München -
Praktische Übungen lassen Sie das Gelernte direkt umsetzen und in Ihren Arbeitsalltag integrieren.
Während Sie sich auf diese Weise Schritt für Schritt zum perfekten Chef entwickeln, sollten Sie folgende Fehler unbedingt vermeiden...

3 fatale Fehler von Führungskräften

1. Keine klare Ansage

Ihre Mitarbeiter erwarten von Ihnen Führung im wahrsten Sinne des Wortes. Als Chef sollen Sie die Richtung vorgeben und notwendige Schritte anweisen. Entscheidungen, insbesondere die schwerwiegenden, haben Sie zu fällen. Vermeiden Sie nichtssagende Phrasen und zeitlich überdehnte Meetings. Sind wirklich "Synergieeffekte" und "proaktiver Vertrieb" wichtig?
 
Oder wollen Sie, dass A und B gut zusammenarbeiten und am Monatsende das Ergebnis stimmt? Auf Konflikte oder gar Mobbing in Ihrem Team haben Sie unverzüglich zu reagieren. Finden Sie deutliche Worte und stehen Sie dazu. Tun Sie das nicht, verunsichern Sie Ihre Mitarbeiter. Jeder erledigt nur noch, was nötig oder angenehm ist, anstatt sein Bestes zu geben.
 
Im Training für Führungskräfte lernen Sie, informativ, ergebnisorientiert und überzeugend zu kommunizieren.

2. Nicht genau zuhören

Sie glauben, wenn Sie sich klar ausgedrückt haben, läuft alles nach Plan? Ihr Team weiß, was Sie erwarten und kann durchstarten. Irrtum! Wenn Sie nicht genau hinhören und entsprechend reagieren, verpufft viel Energie im Nichts. Haben Sie ein offenes Ohr für die Sorgen, Wünsche und Ziele Ihrer Teammitglieder. Nehmen Sie sich Zeit für regelmäßige Mitarbeitergespräche.
 
Nicht nur zu den offiziell anberaumten Terminen. Freuen Sie sich, wenn die Kollegen Vertrauen zu Ihnen haben. Wenn sie mit ihren Anliegen direkt zu Ihnen kommen, anstatt hinter ihrem Rücken zu reden. Seien Sie bereit, nötige Zugeständnisse zu machen. Aber hüten Sie sich vor leeren Versprechungen. Wenn Frau X den Bericht heute noch fertig macht, darf sie morgen eher gehen. Da gibt es am nächsten Tag keine Diskussion mehr. "Hören" Sie auch zwischen den gesprochenen Worten.
 
Achten Sie auf Körpersprache und Gestik. Menschlichkeit und Respekt schließen einander nicht aus, sondern bedingen sich gegenseitig.
 
Im Training für Führungskräfte üben Sie, genau hinzuhören und zielführend zu reagieren.

3. Entwicklung unterdrücken

Sie machen eindeutige Ansagen, haben stets ein offenes Ohr für Ihr Team. Alles funktioniert prima und könnte immer so weitergehen? Falsch! Der Mensch strebt nach Höherem. So, wie Sie sich weiterentwickeln, wollen dies auch Ihre Mitarbeiter. Delegieren Sie nicht nur Aufgaben, sondern auch Verantwortung. Gönnen Sie den Kollegen ihre Erfolgserlebnisse. Fragen Sie, welche konkreten Ziele der Einzelne beruflich hat.
 
Unterstützen Sie ihn dabei, diese zu erreichen. Beispielsweise durch ein gemeinsam erarbeitetes, persönliches Entwicklungskonzept für den Mitarbeiter. Ermöglichen Sie entsprechende Fortbildungen. Wer seine Fähigkeiten fördern und einsetzen kann, bringt nicht nur bessere Leistung. Er arbeitet auch freudiger und motivierter. Dadurch wird er zum Vorbild, spornt andere Kollegen an, es ihm nachzutun.
 
Ihre Aufgabe als Vorgesetzter ist, den notwendigen Raum für diese Entfaltung zu schaffen. Im Training für Führungskräfte vermitteln wir Ihnen das passende Werkzeug dafür.

Studien zeigen, dass über 40 Prozent der Angestellten, die sich nach einem neuen Job umschauen, ihre Vorgesetzten als Grund dafür angeben. Weil diese ihre Führungsaufgaben nur fehlerhaft erledigen.
 
Unser Training für Führungskräfte hilft Ihnen und Ihrem Team, optimal zusammenzuarbeiten. Drehen Sie die Statistik um - seien Sie der Grund, warum Ihre Mitarbeiter bleiben wollen!

Fazit: Als Führungskraft tragen Sie Verantwortung für Ihr Team. Sie leiten an und motivieren. Gleichzeitig sind Sie selbst Ihren Vorgesetzten gegenüber rechenschaftspflichtig. Es gibt viele Möglichkeiten, dabei etwas falsch zu machen. Fürchten Sie sich nicht vor Fehlern. Daraus können Sie lernen, es beim nächsten Mal besser zu machen. Richten Sie Ihren Fokus auf klare Kommunikation.
 
Ihnen haben diese 3 Tipps für Führungskräfte gefallen und Sie wünschen sich noch weitere individuelle Strategien für Ihren Berufsalltag? Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminarangebote!
 
Wir haben garantiert die passende Lösung für Sie - sprechen Sie uns an unter:
089 / 24587010 oder schreiben Sie uns an unter info@nickruske.de.
 
Herzliche Grüße,
 
Ihr Nick Ruske

Zurück

Einen Kommentar schreiben


Kommentar von Andrea Stricker |

Sie sollten wirklich mal bei uns in der Firma vorbeischauen. Ich habe das Gefühl, dass die Punkte Zuhören und Entwicklung fördern bei unseren Führungskräften teilweise nicht angekommen sind...

Kommentar von Thorsten Malzer |

Mitarbeiter nicht "ins Boot zu holen" gehört für mich auch noch dazu. Nur gemeinsam können Vertriebsteams gewinnen. Wenn einer vorneweg marschiert und niemand folgt, kann nichts gewonnen werden.

Was ist die Summe aus 3 und 3?
Nick Ruske - Verkaufstrainer München

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen ein maßgeschneidertes Angebot. Oder überzeugen Sie sich einfach vorab von unseren Leistungen durch eine  kostenfreie Erstberatung.

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden zu Angeboten und Themen rund um Führung, Vertrieb und Rhetorik. Abmeldung ist jederzeit möglich.