Training für Vertriebler - Vermeiden Sie diese fatalen Fehler!

Training für Vertriebler in München - Vermeiden Sie diese fatalen Fehler!
München -

Standart-Trainings für Vertriebler sind für jeden, der aktiv im Verkauf arbeitet, nichts Neues. In diversen Seminaren haben Sie vielleicht gelernt, Ihre Produkte dem Kunden mehr oder weniger wirkungsvoll schmackhaft zu machen. Tipps & Tricks, wie Sie Ihren Gegenüber, teils mit Manipulation, zum Abschluss überreden inbegriffen. Wir verraten Ihnen, welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten und wie Sie es besser machen.

3 fatale Fehler von Vertrieblern

 

1. Aufdringlichkeit von Verkäufern

Sie sind überzeugt davon, ein super Produkt anzubieten. Diese ehrliche Begeisterung muss der Kunde doch spüren. Also schwärmen Sie in den höchsten Tönen von den Vorteilen, die jeden Käufer erwarten. Womöglich von Beginn des Gesprächs an, ohne Ihr Gegenüber zu Wort kommen zu lassen. Schließlich wissen Sie am besten, was der Kunde braucht. Falls es, für Sie völlig unverständlich, heute zu keinem Abschluss kommt, geben Sie nicht auf. Hartnäckigkeit setzt sich durch. Darum stehen Sie bei nächster Gelegenheit wieder "auf der Matte". Einwände lassen Sie nicht gelten, loben stattdessen ein weiteres Mal die Vorzüge Ihres Angebots. Falls Ihnen der potentielle Käufer im Supermarkt oder im Park über den Weg läuft, sprechen Sie ihn unverzüglich darauf an, ob er es sich endlich überlegt habe, und wann Sie sich seine Unterschrift abholen können.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben alles getan, um einen potentiellen Kunden für immer zu vergraulen. Wundern Sie sich nicht, wenn er nie mehr im Büro ist, wenn Sie dort vorstellig werden. Oder dass er die Straßenseite wechselt, sobald Sie am Horizont auftauchen. Warum haben Sie nicht einfach den Interessenten reden lassen? Durch geschickte Fragen sein Wohlbefinden gesteigert und herausgefunden, was er wirklich braucht? In unserem Training für Vertriebler München zeigen wir Ihnen, wie unaufdringlicher Verkauf zum Erfolg führt.

2. Hauptsache verkaufen

Wenn die Umsatzzahlen stimmen, ist alles andere Nebensache. Sobald ein Kunde zum Käufer wurde, wenden Sie sich dem nächsten zu. Schließlich gibt es unzählige Menschen, denen Sie die Vorteile Ihres Angebots nahebringen müssen. Und ein soeben getätigter Abschluss motiviert, es gleich noch einmal zu tun. Ja, verkaufen können Sie! Nur warum kauft der Kunde nächstes Mal bei der Konkurrenz? Oder widerruft gar kurz nach Vertragsabschluss? Ihre Argumente waren doch so überzeugend. Haben Sie wirklich verkauft, was Ihr Geschäftspartner braucht? Oder ihm einfach aufgeschwatzt, was Ihrer Meinung nach am besten zu ihm passt? Sind Fragen offengeblieben, mit denen der Auftraggeber sich jetzt alleingelassen fühlt? Gab es Probleme bei der Lieferung / Installation oder funktioniert das Produkt nicht so, wie der Kunde erwartete? Die wahre Stärke eines Verkäufers zeigt sich, wenn es zu Reklamationen kommt. Nehmen Sie diese ernst und finden eine Lösung? Schaffen Sie es, den Käufer wieder(!) glücklich zu machen? Diese und viele weitere Fragen behandeln wir in unserem Training für Vertriebler München.

3. Uneffektiv arbeiten

Sie haben längst verstanden, dass Verkauf nicht alles ist. Gründliche Vor- und Nachbereitung gehören für Sie zu jedem Abschluss dazu. Sie betreiben oft und gern Kaltakquise, arbeiten mit einem CRM-System. Das Einpflegen der Kundendaten hat Sie schon manche Überstunde gekostet. Und dann sind da noch die Reiseplanung und -abrechnung, Berichte, Formulare, Verwaltung. Selbst in Ihrer knappen Freizeit sind Sie oft in Gedanken bei Ihrer Arbeit. Wichtige Details notieren Sie sich sofort, um sich gleich am nächsten Tag darum kümmern zu können. Das direkte Gespräch mit den Kunden stellt nur einen Bruchteil Ihrer Tätigkeit dar. 
Im Training für Vertriebler fragen wir Sie: Verzetteln Sie sich, weil Sie glauben, alles selbst machen zu müssen? Oder delegieren Sie Aufgaben an den Vertriebsinnendienst? Betreiben Sie Akquise nach dem Gesetz der großen Zahl - irgendeiner wird schon anbeißen? Oder arbeiten Sie mit einem strategischen Konzept?

Fazit: Unser Training für Vertriebler München hilft Ihnen, fatale Fehler zu vermeiden und erfolgreicher zu verkaufen. Anhand praktischer Übungen sind Sie in der Lage, Ihre Fähigkeiten effektiv einzusetzen und sicheren Umsatz zu erzielen.
 
Ihnen haben diese Tipps für Vertriebler gefallen und Sie wünschen sich noch weitere individuelle Strategien für Ihren Berufsalltag?
 
Wir haben garantiert die passende Lösung für Sie - sprechen Sie uns an unter:
089 / 24587010 oder schreiben Sie uns an unter info@nickruske.de.
 
Herzliche Grüße,
 
Ihr Nick Ruske

Zurück

Einen Kommentar schreiben


Nick Ruske - Verkaufstrainer München

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen ein maßgeschneidertes Angebot. Oder überzeugen Sie sich einfach vorab von unseren Leistungen durch eine  kostenfreie Erstberatung.

089 / 24587010

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden zu Angeboten und Themen rund um Führung, Vertrieb und Rhetorik. Abmeldung ist jederzeit möglich.