Verkaufen mit Herz - 8 Tipps, wie Sie mit Emotionen neue Kunden gewinnen

München -

Beim professionellen Verkaufen geht es nicht nur darum die Logik Ihrer Kunden anzusprechen, sondern auch ihre Gefühle - das ist das Erfolgsgeheimnis beim „Emotional Selling“. Im folgenden erfahren Sie 8 wertvolle Tipps, wie Sie die Gefühle Ihrer Kunden wecken und selbst authentisch mit Ihren Emotionen überzeugen.

1. Echter Enthusiasmus weckt das Verlangen Ihrer Kunden!

Auf einer Notenskala von 1-10: Wie überzeugt sind Sie von Ihrem eigenen Produkt oder Ihrer Dienstleistung wirklich?
Es gilt der einfache Grundsatz: Je höher der Wert, desto besser. Denn nur wenn Sie in jeder Kundenberatung immer wieder erneut von Ihren eigenen Angeboten überzeugt sind, haben Sie die Chance auch das Verlangen Ihres Kunden zu erwecken.

Ihre eigene Passion für Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung entscheidet darüber, wie Ihre Stimme klingt und wie lebhaft & „ansteckend“ Ihre Satzmelodie ist. Oder können Sie sich selbst etwa einen eintönig vorgetragenen Chart-Hit vorstellen? Und neben einem guten Sound ist auch eine gute Show entscheidend. Wie überzeugend ist Ihre Körpersprache wirklich und wie charismatisch ist Ihr Auftreten?

2. Fokussierte Aufmerksamkeit hinterlässt Eindruck bei Ihren Kunden!

Stellen Sie sich kurz einen Moment vor sie sind an Ihrem Computer in eine komplexe Aufgabe vertieft, als Ihr Telefon klingelt – einer Ihrer Kunden hat eine spontane Frage zu einem Angebot, das sie ihm vor ein paar Stunden haben zukommen lassen.
Im Prinzip eine tolle Möglichkeit Ihre Beziehung zum Kunden zu vertiefen. Allerdings was passiert täglich in nationalen & internationalen Büros?
Der anrufende Kunde wird als störend wahrgenommen und wird daraufhin oft zügig & lustlos abgefertigt.

Mein Tipp: Bevor Sie Ihren Hörer abnehmen, atmen Sie 3 Mal tief durch, schieben Sie Ihre aktuelle Aufgabe zur Seite und fokussieren Sie sich nun 100% auf Ihren Kunden. Nur er ist nun in diesem Augenblick wichtig!

3. Eine gute Stimmung wirkt in Verkaufsgesprächen „ansteckend“!

In einer Kundenberatung ist nichts so ansteckend wie ein herzliches Lächeln und nichts so überzeugend wie ein Verkäufer mit guter Laune. Das ist die simple und erfolgreiche Quintessenz unserer Happy-Selling-Philosophie.

Sie brauchen nicht zum „Kunden-Clown“ mutieren und permanente Witze reißen. Bedienen Sie sich eher passend-dosierter Situationskomik oder erzählen Sie unterhaltsame Anekdoten, die etwas mit Ihrer Persönlichkeit, Ihrem beruflichen Werdegang oder Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung zu tun haben.
Wenn Sie Ihrem Kunden das Gefühl vermitteln, dass Sie sich selbst nicht zu Ernst nehmen und auch über vereinzelte Missgeschicke von Ihnen selbst lachen können, haben Sie gewonnen!

4. Spannende Geschichten faszinieren alle Kunden!

Was fasziniert Menschen mehr: eine Aufzählung „trockener“ Zahlen, Daten und Fakten oder eine spannende Story? Die allermeisten Menschen, die ich kenne, werden eindeutig mehr durch gute Geschichten überzeugt.

Hintergrundgeschichten zur Marke, zur Dienstleistung / zum Produkt und vor allem zu begeisterten Kunden gehören aus jeden Fall in das Arsenal jedes Top-Verkäufers. Sie grenzen sich dadurch auf eine angenehme Art & Weise von der teils manipulativen Verkaufshypnose und abgenutzten Marketingstatements ab.

Wirklich gute Stories haben noch einen weiteren unverwechselbaren Vorteil: Sie laden jeden Zuhörer dazu ein, sie mit gleicher Begeisterung & Anschaulichkeit weiterzuerzählen – und sorgen dadurch für Weiterempfehlungen. Ein praktischer Showeffekt!

5. Echtes Interesse an Ihren Kunden wirkt interessant!

Erinnern Sie sich an Sherlock Holmes, den Detektiv mit Pfeife und Melone? Bei seinen Ermittlungen wandte er eine smarte & erfolgreiche Strategie an – er zog alle Eventualitäten in Betracht und stellte erst nach seinen ausführlichen Beobachtungen & Rückschlüssen zum Ende die alles entscheidende Frage! Sie brachte ihm fast immer die entscheidende Erkenntnis zur Lösung seines Falls.

Ebenso verhält es sich mit Ihren potentiellen neuen Kunden: Je mehr Sie durch gute & strukturierte Fragen über sie herausfinden, desto schneller gewinnen Sie sie für sich! Weshalb?

Weil der eher emotional handelnde Kunde wahrnimmt, dass Sie sich als Verkäufer wirklich für ihn interessieren.

Und auch den eher sachlich-logisch orientieren Käufer erreichen Sie auf diese Art & Weise – denn er  denkt sich: „Wow, dieser Verkäufer analysiert meine Situation wirklich gründlich. Da kann ich dann später auch auf seine Empfehlung vertrauen!“. Mit den richtigen, zielgerichteten Fragen landen Sie garantiert einen richtigen Treffer– und beide Kundentypen kaufen bei Ihnen am Ende der Beratung.

6. Die richtige „Verkaufssprache“ verzaubert Ihre Kunden!

Wenn Ihr Kundengespräch, Ihre Verkaufs-Präsentation oder Ihr Kundentelefonat ein echter „Ohrwurm“ werden soll, ist selbstverständlich auch Ihr Liedtext von entscheidender Bedeutung.

„Herr Kunde, ich würde Ihnen gerne etwas von den Vorteilen unseres Produktes erzählen“ oder „Ich habe eine tolle Möglichkeit für Sie, wie Sie xyz spielend einfach lösen können!“ – auf welche dieser beiden Einladung geht Ihr Kunde am ehesten ein? Oder beispielsweise in einem lokalen Geschäft im Rahmen einer Bodenausstellung: „Das ist ein hochwertiges Parkett“ oder „Hier habe ich etwas ganz Besonderes für Sie – den Ferrari unter den Holzarten…“.

Arbeiten Sie mit anschaulichen Adjektiven & Metaphern, die Neugier erzeugen und Lust auf mehr machen – wie „spannend“, „einzigartig“, „brandneu“. Suchen Sie sich passende Adjektive, die Ihre Dienstleistung / Ihr Produkt treffend beschreiben und zu Ihrem jeweiligen Käufertyp passen. Wenn Sie mit Ihrer Verkaufsrhetorik dann auch noch veranschaulichende Bilder in den Köpfen Ihrer Kunden malen, haben Sie beste Aussichten auf Erfolg!

7. Mit dem Reziprozitäts-Prinzip neue Kunden gewinnen!

Viele Kunden sind regelrecht übersättigt von der Angebotsvielfalt für ihre individuellen Herausforderungen – es braucht mittlerweile schon eine richtig zündende Idee mit einem enormen Mehrwert, um sie zu begeistern & für sich zu gewinnen.

Allerdings wenn Sie in der Bedarfsanalyse exakt zuhören, finden Sie meistens Hinweise darauf, mit welche Extra oder kleinen Zusatzleistung Sie Ihrem Kunden eine spezielle Freude machen können.

Erinnern Sie sich an Tipp 2 – die fokussierte Aufmerksamkeit, die richtige Präsenz im Kundengespräch? Diese brauchen Sie dazu. Denn nicht die ganz großen Preisnachlässe, sondern kleine Geschenke im Kundengespräch führen zu großer Dankbarkeit beim Kunden.

Und dieser wird sich dann dazu „verpflichtet“ fühlen sich für den Gefallen bei Ihnen zu revanchieren. Wenn Sie das Gespräch ideal gestalten, wird er dies zu einer hohen Wahrscheinlichkeit mit einem Kaufabschluss bei Ihnen tun.

8. Visualisierung & Haptik wirken in Verkaufsgesprächen!

Nichts ist einschläfernder wie eine mühsam dahinsiechende Unterhaltung zwischen einem Verkäufer und seinem potenziellen Kunden.

Sorgen Sie für Abwechslung, indem Sie Ihren Kunden ins Gespräch aktiv mit einbeziehen.
Veranschaulichen Sie ihm mit lebendigen Demonstrationen, was Ihre Dienstleistung / Ihr Produkt alles kann und ihm vor allem individuell nützt.

Durch simples Anfassen & Ausprobieren begreift der Käufer im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur zügiger, er kauft auch schneller und häufiger. Bei einer Dienstleistung kann es beispielsweise auch eine hochwertige Broschüre sein, die Sie dem Kunden in die Hand „drücken“.

Ein charismatischer und überzeugender Verkäufer überlegt sich daher genau, wie er die Vorteile seines Produktes / seiner Dienstleistung dem Kunden aufzeigen kann.

- Was kann sein Kunde konkret anfühlen, riechen oder gar schmecken?
- Was kann er mit seinen eigenen Händen selbst erfahren & ausprobieren?

Lassen Sie Ihren Kunden das Produkt / die Dienstleistung erleben wie auf einem Abenteuerspielplatz, wird er begeistert von seinem späteren Kauferlebnissen bei Ihnen berichten.

Ihnen haben diese 8 Tipps gefallen, wie Sie mit Emotionen mehr Kunden gewinnen & mehr Umsatz erzielen? Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie es konkret schaffen als Führungskraft, Selbstständiger oder Unternehmer mehr Vertriebserfolg zu generieren?

Dann informieren Sie sich jetzt über unser Verkaufstraining in München oder sichern Sie sich einen Platz für eine kostenfreie Erstberatung!

Herzliche Grüße,

Ihr Nick Ruske

Zurück

Einen Kommentar schreiben


Bitte addieren Sie 8 und 3.
Nick Ruske - Verkaufstrainer München

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen ein maßgeschneidertes Angebot. Oder überzeugen Sie sich einfach vorab von unseren Leistungen durch eine  kostenfreie Erstberatung.

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden zu Angeboten und Themen rund um Führung, Vertrieb und Rhetorik. Abmeldung ist jederzeit möglich.